Fleischfressende Pflanzen
   
   
   
   
   
   

 

Nepenthes truncata von Thomas Carow

NepenthesTruncata (B)

Nepenthes truncata ist ein recht langsam wachsender Halbstrauch, d.h. die Pflanze verholzt im Alter im unteren Bereich. Sie ist eine Tieflandnepenthes und wächst endemisch in Mindanao auf den Philippinen (Nepenthes university 230 bis 600 M) . Die Art erreicht dort Wuchshöhen von bis zu einem Meter. In der Botanik setzt sich nach Linné ein Pflanzennamen aus zwei Teilen zusammen, der Gattung und der Art. Den zweiten Teil nennt man Epitheton Das Art-epitheton truncata (truncatus, lat. verstümmelt) beschreibt die tief eingeschnittenen Blätter und ungewöhnlich kurzen Ranken der Art.. Nepenthes truncata kann man deutlich allein an den auffallend niereförmigen Blättern erkennen. Bei den Hochländern sind die neuen Blätter rot.  Als junge Pflanze bilden sich vornehmlich Bodenkannen aus, die samtig behaart sind, ausladende Flügelleisten besitzen und ein sehr breites Peristom aufweisen.

Im Alter erscheinen dann vornehmlich Luftkannen, die eleganter und mehr amphorenförmig sind. Das Peristom ist nun mehr nach hinten aufgerollt und die Flügelleisten sind sark zurückgebildet. Die Luftkannen können mehr als 50cm lang werden und reihen sich damit unter die größten Fallen der Gattung Nepenthes.

Nepenthes truncata ist durch die IUCN als "Gefährdet" eingestuft und steht auch im Anhang 2 des Washingtoner Artenschutzabkommens

Meine truncata stammt von T. Karow und ist ca. 4 cm groß mit zwei Kannen. Laut Thomas Carow bilden sowohl seine Lowland- als auch seine Highlandklone  in gleicher Weise Flügelleisten. Das sicherste Unterscheidungsmerkmal sei also die Form der Kanne; bei Lowland stärker nach oben verjüngend als bei Highland. Außerdem sei das gerade sich entwickelnde Blatt bei der Highland Form stärker behaart und besser ausgefärbt ( unter gleichen Bedingungen bilden die Highland Form rötere Kannen mit einem dunkleren (intensiv gefärbten) Peristom aus).

Kultur:

  • Luftfeuchte:   65% - 95%
  • Licht: viel Licht, keine direkte Sonne. Wie Nepenthes X Hookerian kommt Nepenthes truncata mit relativ wenig Licht  aus, färbt sich dann aber nicht so schön aus
  • Temperatur: ganzjährig  ca. 24-30 °C. N. Truncata toleriert in heißen Sommern auch höhere Temperaturen. Tiefländer eher als Hochländer 
Meine Nepenthes Truncata steht im Tropen-Terrarium etwas erhöht, um nasse Füße zu vermeiden und wird im Anfangsstadium leicht von einem Blatt der N. ventricosa x alata vor direkter Sonnenbestrahlung geschützt.  Wie oben beschrieben wächst sie sehr langsam:

www.venus-fliegenfalle.de Kultur von Nepenthes truncata

 Wachstum?:

19.05.2011  27.05.2011 31.05.2011 25.07.2011 
 

Nepenthes truncata am 19.05.2011 www.venus-fliegenfalle.de

 

 

 

 

 

 

 

.

Top  |  info@venus-fliegenfalle.de